Die richtige Fohlendecke

Vor allem im Winter brauchen junge Fohlen einen wärmenden Schutz vor der eisigen Kälte, da sie sich in zugigen Ställen und im Freien sehr schnell erkälten können. Diese bekommt man in einem gut sortierten Pferdefachhandel.

Worauf solltest Du bei einer Fohlendecke achten?

Guter Sitz

Wichtiges Kriterium einer guten Fohlendecke ist der passgenaue Sitz, denn gerade Fohlen sind viel in Bewegung, egal ob sie sich im Stall zum Schlafen legen, oder ob sie draußen auf der Weide toben. Dies wird am besten gewährleistet, durch eine strapazierfähige, aber dennoch nicht einschneidende Halterung im vorderen Bereich der Decke. Hier ist ein Klettverschluss eine passende Lösung.


Mitwachsende Decke

Dieser ist zumeist auch so angelegt, dass er sich in der Größe verstellen lässt, so dass die Decke mitwachsen kann. Dies ist gerade bei Fohlen eine preisgünstige Lösung, da die Kleinen doch sehr schnell wachsen und die Decke dann einfach nicht mehr passt. Des Weiteren ist bei einer Fohlendecke ein Bauchlatz empfehlenswert, der bei der Fohlendecke für einen stabilen und sicheren Sitz am Pferdekörper sorgt und zudem das kleine Fohlen auch noch am Bauchbereich wärmt.


Robustes, atmungsaktives Obermaterial

Man sollte bei der Fohlendecke ein sehr strapazierfähiges, aber dennoch atmungsaktives Obermaterial auswählen, dass im Bedarfsfall auch schnell gewaschen und getrocknet werden kann, so dass das Fohlen unter seiner Decke nicht schwitzen muss, aber dennoch mögen es kleine Fohlen meist kuschelig, so dass sich ein warmes und weiches Innenmaterial für die Decke empfiehlt, in das sich das Fohlen gerade bei Kälte wunderbar einkuscheln kann.
Aber auch eine wasserabweisende Thermodecke kann für Fohlen, die im Winter zusammen mit der Mutterstute im Außenbereich leben eine gute Investition sein, denn wenn das Fohlen naß wird und zusätzlich noch in einem kalten Luftzug stehen muss, sind die Tierarztkosten oftmals höher als die Anschaffung einer passenden und guten Fohlendecke.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.