Beiträge

Die Tage werden nochmal kürzer, die Temperaturen nochmal kälter, das Wetter zunehmend nasser. Jeder Reiter und Pferdebesitzer hat seine Pferde entweder schon geschoren und in dicke Decken verpackt oder seine ungeschorenen Pferde in die ersten Regendecken mit leichter Füllung gesteckt.
Doch wie wir alle wissen, überrascht uns das Klima immer wieder aufs Neue und die Temperaturen können auch rapide wieder ansteigen oder noch weiter sinken.
Ein tägliches Auf und Ab, wo die Pferdedecken genauso viel Flexibilität zeigen müssen, wie es das Wetter tut.

Vor allem während der Übergangszeit, in welcher die Temperaturen ständig schwanken, hat eine Unterdecke praktische Vorteile. Anstatt 2 unterschiedlich gefütterte Stalldecken oder Weidedecken zu kaufen …