Wie kannst Du Pferde zuverlässig vor Insekten schützen?

ZebramusterNeue wissenschaftliche Erkenntnisse – Rätsel um Zebra Muster entlüftet!

Lange Zeit hat man angenommen, dass das außergewöhnliche Streifenmuster der Zebras als Schutz vor Raubtieren gedacht ist. Durch das flimmernde Licht in den heißen Gegenden, in denen Zebras leben, verschwimmt die Zebra Herde zu einer kaum erkennbaren Masse, so sind sie schwerer zu jagen, also besser vor Feinden geschützt.

Jetzt haben Forscher herausgefunden (wie der der Spiegel berichtete und Focus berichten): Dasselbe gilt auch für ganz kleine Feinde!

Zebrastreifen als TarnungGegen Insekten schützt das Zebra Streifen Muster besonders gut. Da die Insekten tatsächlich, wie in Tests nachgewiesen werden konnte, nicht auf Streifen fliegen (diese unter Umständen auch nicht so gut erkennen können) sind Zebras besonders gut gegen Bremsen und andere Plagegeister gewadmet. Auf gut Deutsch: Zebra-Muster hilft gegen Insekten.

Da stellen wir uns doch die Frage:
Warum nicht mal das Pferd als Zebra verkleiden?

Hilft eine Sleazy Unterdecke im Zebra Design nicht auch vor Insekten im Sommer? (Also praktisch als Fliegendecke oder Ekzemdecke?) Es käme auf einen Versuch an. Was ist eure Meinung?

4 Kommentare
  1. HorSeven
    HorSeven sagte:

    Ja, das stimmt, einen Versuch wäre es wirklich wert. Es dauert nicht mehr lange und dann geht die Sommerekzem Zeit wieder los. Und auf einmal stehen in ganz Deutschland nur noch Zebras. 😉 Lustig wäre es. Ich denke diese Sleazy Unterdecken sind evt. zu dünn, um wirklich vor Einstichen und Bissen zu schützen. Aber vielleicht hält das Zebra Muster ja wirklich die Plagegeister fern.

    Antworten
  2. Stefanie Anthöfer
    Stefanie Anthöfer sagte:

    Naja,

    ein versuch wäre es wert, dann müssten aber alle Pferde eingepackt werden, nicht dass einer diskriminiert wird…..

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] schon in unserem Artikel zum Thema Zebra Muster schützt vor Insekten erwähnt: Es gibt Sleazys im Zebra Design, die echt klasse aussehen. Sicher, sie sind nicht […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.